Zwischen Cristallina und Basodino

Mittwoch 11. Juli – Sonntag 15. Juli 2012

Alles fing am Bahnhof in Airolo an… und hörte 5 Tage später auch da auf! Und das beim fast immer schönstem Wetter…was immer das auch heissen mag 😉

Die ersten beiden Tagen waren von einem Blau, dasselbe wie der Himmelsherold sowie auch die vielen Bergseen die auf unserem Weg lagen. Einer aber sah Schwarz: nach ein paar Stunden wandern löste sich eine Sohle nach der andere vom gut eingelaufenen Wanderschuh (zu gut, oder auch nicht!). Das kostete einen Tag aussetzten um neue Schuhe zu kaufen!!! Dies war nur möglich dank der Initiative er  Hüttenwartin von Corno-Gries die sich als Taxifahrerin entpuppte… mit den anderen 6… wanderten wir über die Berge bis nach Robiei!

Die letzten drei Tage hingegen – ausser dem Glanz der neuen Wanderschuhe – waren grau und feucht, doch nur so richtig regnete es nie… Sonnenschein beglückte uns immer wieder auf unserem Weg. Dieser ging nicht so ganz nach Programm aber es war immer wieder eine gute Wahl, denn anderswo war das Wetter schlechter… die letzten Höhenmeter machten wir per Bahn und dann einen guten Dessert im Caseificio (Schaukäserei) von Airolo.

Welch reiche Tage: Steinböcke, Gämsen, Mumeltiere, Adler sowie Himmelsherold, Orchideen, Enziane und viele andere Blumen brachten Farbe… nur das Edelweiss fehlte! Aber das war wohl nicht so schlimm, oder?

Hier die Bilder der Tour.

Ein Kommentar zu “Zwischen Cristallina und Basodino

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s