Cilento Wanderwoche

Wanderwoche 27.3. – 3.4.2010

Addio Anna: auch wenn ich hunderte Km weit weg bin mit dem Herz bin ich in Camerota bei meinem Freund Salvatore und weine mit ihm um seine liebste Anna!

Ich muss es gestehen: ich hatte keine grosse Lust über diese Woche zu schreiben. Zum ersten Mal konnte man die Wanderwoche Täglich auf meiner Facebook Seite verfolgen mit Bild und Worte. Wir hatten es gut, einerseits eine kleine Gruppe (5 Personen alle aus der Region Basel!), anderseits ein einmaliges Sommerhaftes Wetter. Nur das Wasser war noch nicht warm genug um es geniessen zu können, jedoch badete doch Jemandem aus der Gruppe ein paar mal (sie war sehr mutig!).
Unseren lokalen Guide Salvatore Calicchio war es wichtig uns die schönsten Ecken des südlichen Cilentos zu zeigen, mit seinen Gedanken aber war er immer wieder bei seiner Frau Anna die im Spital lag: er war dennoch froh den Tag mit uns verbringen zu können! Das Mittagessen wurde von seiner Tochter vorbereitet und ich muss dazu sagen dass sie auch sehr gut kocht… Die Gastronomie war natürlich auch wieder ein wichtiger Punkt um den Cilento kennenzulernen: wir konnten ganz verschiedene und interessante Restaurants besuchen. Barone, Salvatores Hund begleitete uns auch hin und wieder auf unseren Tagesexkursionen die mal in den Bergen mal am Meer entlang waren.

Die grösste Überraschung hatten wir auf dem Heimweg: in den Alpen war es kalt und am Ostersonntag schneite es bei mir zu Hause sogar!!! Unterdessen reiste Salvatore nach Rom um Anna dort operieren zu lassen, er war traurig und sagte mir nur: „sai Roger, è grave, molto grave….“ ein paar Tagen später kam die Nachricht von Annas Tod.

In der Bildgallerie findest Du auch noch einige Fotos zur Wanderwoche.

2 Kommentare zu „Cilento Wanderwoche

  1. Danke für Deine Worte Ursula…

    Auch dieses Jahr hab ich vor wieder ins Cilento zu kommen, das mache ich nun schon seit 2001! Eine sehr schöne Region und gute Leute sind da, ich habe natürlich mit viele von Ihnen auch dank Facebook Kontakt!

    Ich freue mich jedes mal und wie es im Film „Benvenuti al Sud“ gezeigt und gesagt wird: man weint immer zweimal, wenn man ins Cilento kommt und wenn man geht!

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s