Vollmond

Freitag 28. Dezember 2012

Welch ein schöner Anfang mit den Vollmondtouren! Die Gruppe war schon 10 Tage vorher ausgebucht und die Wetterprognosen sind auch auf unserer Seite. Die Gruppe ist dieses mal sehr Interkulturell denn es hat TeilnehmerInnen aus dem Maggiatal und aus der Deutschschweiz, daher darf ich die Führung 2-Sprachig übernehmen. 🙂

Das Walserdorf verlassen wir in dem wir den neu markierten Schneeschuhpfad folgen. Natürlich nicht 100% denn ich gehe einen anderen Weg bis zu meinem üblichen Pauseplatz. Dort muss ich ein Kunststück machen in dem ich die Weihnachtsgeschichte in zwei Sprachen erzählen muss und dann noch ein Stück Panettone dazu essen!

Die Reise geht weiter und der Mond ist immer noch voll mit uns dabei. Hinauf und herab durch den Wald und schon sind wir wieder im verschlafenen Walserdorf. Der einzige lärm sind unsere Schneeschuhe auf dem hartem Schnee durch die Strässchen… kaum im Hotel angekommen werden wir bedient mit rauchendem Fondue moitié-moitié direkt aus Greyerz.

Bilder mache ich schon lange keine mehr… 😛

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s